80. Geburtstag von Gustav Schätzle

Der 80. Geburtstag von Gustav Schätzle war ein würdiger Anlass, um das vielfältige Engagement des Jubilars zu würdigen. Ortsvorsteher Wagner bezeichnete den Jubilar treffend als  "besonders wertvolles Exemplar des `Homo hambacheriensis", denn dieses Lebenswerk  kam hauptsächlich seinem Heimatort zugute.

Höhepunkt der Ehrung war die Auszeichnung mit der silbernen Ehrennadel des Landesverbandes der Bürgerwehren, die Landeskommandant Rudof Hess persönlich überbrachte.

Ortsvorsteher Wagner dankte, auch im  Namen von Bürgermeister Moll, für alles was Gustaf Schätzle für die Gemeinde getan und erreicht hat.

 

Die Silberne Ehrennadel mit Urkunde des Landesverbandes der Bürgerwehren und Milizen für Gustav Schätzle überbrachte Landeskommandant Rudolf Hess persönlich.

 


 

Franz Krämer zum 60 Geburtstag

 

Franz Krämer mit Gattin zusammen mit Kommandant Gutmann und        
   Stellvertreter Roth


Zell-Unterharmersbach
.   Die Bürgerwehr Unterharmersbach erwies am Montagabend ihrem langjährigen Mitglied Franz Krämer zu seinem 60. Geburtstag die Ehre. 48 Bürgerwehrkameraden und Trachtenfrauen marschierten vor dem Anwesen der Familie Krämer in der Bergstraße auf. An der Spitze des Zuges lief der Spielmannszug, der mit klingendem Spiel den Umzug schon von weitem her ankündigte. Hauptmann Gottfried Gutmann überbrachte dem Jubilar die Glückwünsche seitens der Bürgerwehr.
1978 trat Krämer in die Bürgerwehr Unterharmersbach ein und wurde 1999 zum Waffenmeister gewählt. "Das ist keine einfache Aufgabe, da laufend die Gesetzte geändert werden", machte der Kommandant verständlich. In diesem Jahr an Fronleichnam erhielt Franz Krämer die silberne Ehrennadel des Landesverbandes der badisch-südhessischen Bürgerwehren verliehen. Gottfried Gutmann bedankte sich bei seinem Waffenmeister für die Kameradschaftstreue und dessen Liebe und Treue zur Heimat.

 


 

Ehrung verdienter Mitglieder
Nach alter Tradition wurden nach der Prozession am "Herrgottstag" verdiente Mitglieder geehrt.
Über die gelungene Präsentation zur festlichen Mitgestaltung des Fronleichnamsfestes der Pfarrgemeinde , freute sich Kommandant Gottfried Gutmann.

Von jeher war der "Herrgottstag " der Tag an dem neue Mitglieder ihren ersten öffentlichen Auftritt hatten .Darum werden an diesem Tag auch die verdienten Mitglieder geehrt.
In diesem Jahr wurden sechs Aktive vom Landesverband ausgezeichnet.

Kommandant Gutmann zeichnete Gewehrträger Hermann Schneider mit dem Treuedienst -Ehrenzeichen in Gold aus.
Das Silberne Treuedienst -Ehrenzeichen für 25 Jahre aktiven Dienst erhielten :
Waffenmeister Franz Krämer und die Gewehrträger
Josef Lehmann, Hubert Müller und Helmut Scherer.
Ebenfalls seit 25 Jahren ist Anna Walter der Bürgerwehr treu. Als Gründungsmitglied der Trachtengruppe erhielt sie eine Brosche.
Ortsvorsteher H. P. Wagner gratulierte den geehrten und würdigte ihre Verdienste um das heimatliche Brauchtum.
"Das gemeinsame Auftreten unserer Bürgerwehr  gemeinsam mit der Musikkapelle ist immer ein imponierendes Bild, das mich stets mit Stolz erfüllt" so Wagner.

Jubilare der Historischen Bürgerwehr Unterharmersbach

Die Jubilare mit Kommandant Gutmann Stellvertreter Roth
zusammen mit Ortsvorsteher Wagner

 


 

Geburtstagssalut für Fähnrich Ludwig Schwarz

 



Fähnrich  Ludwig  Schwarz mit seiner Frau Walburga
Kommandant Gutmann sein Stellvertreter Roth und Ortsvorsteher Wagner
Marschmusik und Fahnenparade der Historischen Bürgerwehr  auf dem Rathausplatz, der Aufmarsch galt dem langjährigen Fähnrich Ludwig Schwarz

Kommandant Gottfried Gutmann: " Wir wollen in aller Öffentlichkeit die Gelegenheit nutzen ,dir lieber Ludwig, einmal Danke zu sagen für deine über 35-jährige Mitgliedschaft. Darüber hinaus trägst du schon zwei Jahrzehnte die Fahne unserer Bürgerwehr.
Hervorgehoben wurde auch sein persönlicher Arbeitseinsatz, wenn es um die Belange der Bürgerwehr ging. Seit 1992 ist Ludwig Schwarz Inhaber der silbernen Treudienstehrennadel des Landesverbandes.
Ortsvorsteher H. P. Wagner lobte den J
ubilar als  einen vorbildlichen  Mitbürger, der trotz harter Arbeit  auf seinem Hof   (Herrenholz) als heimatverbundener  Mensch  sich engagiert, wenn es gilt, Tradition und Brauchtum der Vorfahren aufrecht zu erhalten.

   


  

Rückblick auf ein erfolgreiches Jahr mit zahlreichen Auftritten
Generalversammlung der Bürgerwehr

 


In der Generalversammlung im Vereinslokal " SCHÜTZEN " gab es zahlreiche Ehrungen. Sparkassendirektor
Josef Heisch  wurde zum Ehrenmitglied ernannt. Die Totenehrung  galt den verstorbenen Mitgliedern Andreas Breig , Ludwig Jansen und Heinz Kasper.

Wir können viel positives berichten, so Kommandant Gottfried Gutmann in seinen Ausführungen und sind stolz darauf, dass wir der von unseren Vätern übernommenen Aufgabe nachgekommen sind, nämlich Tradition  und Brauchtum unseres Heimatortes aufrecht zu erhalten
Neben der Mitwirkung an den kirchlichen Festen wurden von insgesamt 19 öffentlichen Auftritten hervorgehoben:
Die Ehrung von Ehrenkommandant Josef Schwarz  für seine 70 jährige Mitgliedschaft in Anwesenheit des früheren Bundesministers Wolfgang Schäuble und des Landeskommandanten Hess. Ebenso die Ehrung des langjährigen Tambourmajors Erwin Spitzmüller und August Echle für 50 Jahre. In Erinnerung gebracht wurde unter anderem auch die Teilnahme am Landestreffen in Bretten, am Kreistrachtenfest in Gutach und am Markgräfler Winzerfest in Auggen.
Großes Lob galt auch der Theatergruppe, die es verstand das Publikum bei der Jahresveranstaltung in der Schwarzwaldhalle zu begeistern. Ebenso der Trachtengruppe für ihre Präsenz bei öffentlichen Anläsen.
Ortsvorsteher H. P. Wagner dankte Namens der Gemeinde für den Einsatz das ganze Jahr über. "Ihr seid  ein glänzendes Aushängeschild unserer Gemeinde. Wir wissen euer Engagement um die Erhaltung des Brauchtums zu schätzen" so seine Worte.
Auch in diesem Jahr ist der Terminkalender wieder prall gefüllt. Ein highlight dürfte die Darbietung des  "Großen Zapfenstreiches" zusammen mit der Musikkapelle Ottersweier sein.
Anschließend wurden eifrige und langjährige Mitglieder mit Weinpräsenten geehrt.

geehrte Mitglieder der Bürgerwehr Unterharmersbach

Zahlreiche langjährige Mitglieder der Bürgerwehr wurden geehrt

 



Glückwünsche zum 50. Geburtstag
für Tambourmajor Ludwig Walter

 

Tambourmajor Ludwig Walter mit Gattin

Tambourmajor Ludwig Walter mit Gattin
Kommandant G. Gutmann Stellv. Kommandant und Leutnant  J. Roth
und Ortsvorsteher  H. P. Wagner     v. l. n. r.

 

Für den Spielmannszug der Bürgerwehr gab es am Samstagabend einen Auftritt besonderer Art. Mit klingendem Spiel wurde vor der Klosterturnhalle aufmarschiert um Tambourmajor Ludwig Walter  anlässlich seines 50. Geburtstages zu gratulieren.


 

Großer Aufmarsch für Josef Schwarz
Seit 70 Jahren aktiv in der Bürgerwehr

Im Zeichen einer herausragenden Ehrung für einen
höchst verdienten Bürgerwehrmann stand der Fronleichnamstag in
Unterharmersbach. Denn vor 70 Jahren war Ehrenkommandant Josef Schwarz in
die Bürgerwehr eingetreten. Er ist damit das dienstälteste Mitglied des
Verbandes Badisch-Hessischer Bürgerwehren. Zu seiner Ehrung waren MdB Dr.
Wolfgang Schäuble, Landeskommandant Rudolf Heß, Bürgermeister Hans-Martin
Moll, Ortsvorsteher Hans-Peter Wagner, Alt-Bürgermeister Paul Keller, die
Kommandanten der umliegenden Bürgerwehren auf den Rathausplatz gekommen.
Bürgerwehr und Trachtenkapelle umrahmten die Feier.
promis.JPG (34643 Byte)
Dr. Schäuble würdigte die Verdienste des Jubilars und betonte, wie wichtig
es sei, gerade in der immer schnelllebigeren Zeit auf die Erfahrungen der
Vergangenheit zurückgreifen zu können und Leitbilder wie Josef Schwarz zu
haben. Bürgermeister Moll dankte dem Jubilar namens der Stadt und der
Ortschaft für sein beispielhaftes Engagement und seinen jahrzehntelangen
Einsatz und Landeskommandant Rudolf  Heß hob den Einsatz des Jubilars um den
Erhalt der historischen Vorderladergewehre hervor. Gemeinsam nahmen
Dr. Wolfgang Schäuble, der Jubilar, die Landeskommandanten Heß und Bächle
mit Hauptmann Gutmann die Front ab. Im "Ochsen" wurde danach das Ereignis
gefeiert und Ehrentambourmajor Erwin Spitzmüller, Gewehrträger August Echle
(50 Jahre) und Franz Walter(40 Jahre) für ihre langjährige Zugehörigkeit
zur Bürgerwehr geehrt.

Quelle: www.unterharmersbach.de

 

 

schaueble.JPG (39136 Byte)


Erwin Spitzmüller   40 Jahre Tambourmajor 

bei dem Spielmannszug der Unterharmersbacher Historischen Bürgerwehr  

Erwin Spitzmüller ist bei weltlichen und kirchlichen Festen immer mit dabei wenn es galt, die Heimatgemeinde zu präsentie­ren, getreu der Tradition unserer Vorfah­ren und zur Freude der Mitmenschen. Nun stand er selbst im Mittelpunkt des Gesche­hens, denn zum 40. Dienstjubiläum waren seine Bürgerwehrkameraden und die Mu­sikkapelle vom Rathausplatz zur Schwarz­waldhalle aufmarschiert. So kam auch zu diesem Ereignis der Landeskommandant Hess, Kommandanten und Offiziere der Bürgerwehren von Zell, Oberharmers­bach, Bad Peterstal, Bretten, Gengenbach, Haslach, Tiengen, Waldkirch, Wolfach Vom Bund ,,Heimat und Volksleben" e.V. waren Frau Ursula Hülse und Herr

        

Gun­ther Udri zugegen. Als erster Gratulant er­innerte Landtagsabgeordneter Robert Ru­der an die persönliche Verbundenheit mit der Unterharmersbacher Bürgerwehr, und würdigte das langjährige vorbildliche En­gagement von Erich Spitzmüller für Hei­mat- und Brauchtum. Landeskommandant Rudolf Hess aus Bretten dankte namens der badisch-hessischen Bürgerwehren und überreichte eine Ehrenurkunde des Landesverbandes. Kreisbeauftragter  Gunther Udri und die Geschäftsführerin Ursula Hülse v. Bund ,,Heimat und Volksleben" zeichne­ten Herrn Erwin Spitzmüller mit der silbernen Ehrennadel aus. Den zahlreichen Gratulanten schlossen sich auch Bürgermeister, Ortsvorsteher, Kirchen-, Kreis- und Vereinsvertreter an.

Herrn Spitzmüller gebührt großer Dank und Anerkennung, möge er noch viele Jahre frohgelaunt den Takt angeben.